Überlaß es der Zeit …

Blatt mit dem Theodor Fontane Gedicht: Überlaß es der Zeit Erscheint dir etwas unerhört, bist du aus tiefstem Herzen empört, bäume dich nicht auf, versuch’s nicht mit Streit, berühr’ es nicht, überlass es der Zeit. Am ersten Tage wirst du feige dich schelten, am zweiten lässt du dein Schweigen schon gelten, am dritten hast du's überwunden, alles ist wichtig nur auf Stunden. Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter, Zeit ist Balsam und Friedensstifter. Theodor Fontane
Mein Papa sagt…

Überlaß es der Zeit

Erscheint dir etwas unerhört,
bist du aus tiefstem Herzen empört,
bäume dich nicht auf,
versuch’s nicht mit Streit,
berühr’ es nicht,
überlass es der Zeit.
Am ersten Tage wirst du feige dich schelten,
am zweiten lässt du
dein Schweigen schon gelten,
am dritten hast du’s überwunden,
alles ist wichtig nur auf Stunden.
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.

Heinrich Theodor Fontane
(1819 – 1898) deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker

Theodor Fontane Zitate
auf Mein Papa sagt . . .


Werke von und über Theodor Fontane bei amazon


Mein Papa sagt . . .
Zitate, Weisheiten, Sprichwörter und Sprüche mit Bildern!

Täglich neu um Neun!
Zitat / Spruch / Weisheit des Tages.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

94 − = 92